Frauen in die Oytener Politik

8. August 2016
Die Ratsfrauen des Oytener Gemeinderats haben parteiübergreifend folgenden Antrag gestellt: Wir beantragen die Einladung und Durchführung einer Veranstaltung von, für und mit Oytener Frauen, um sie besser in kommunalpolitische Entscheidungen einzubinden und für die Kommunalpolitik zu gewinnen. Begründung Mehr als die Hälfte der Oytener Bevölkerung ist weiblich, aber bei 31 Ratsmitgliedern sind nur 5 Frauen im Gemeinderat. Dieses deutliche Ungleichgewicht gilt es zu verändern. Grundsätzlich erleben wir eine große Bereitschaft bei Frauen zu ehrenamtlicher Arbeit, ob im Kindergarten, der Schule, den zahlreichen Vereinen und der Begleitung und Betreuung unserer Neubürger. Projektbezogen engagieren sich viele Frauen oft auch über einen langen Zeitraum. Um dies Engagement mit einzubinden in die kommunalpolitischen Prozesse und Entscheidungen, brauchen wir neue Szenarien und Denkmodelle, die Frauen und Kommunalpolitik zusammenbringen. Diese wollen wir mit möglichst vielen Frauen erarbeiten, auf Machbarkeit zu prüfen und dann mit Leben füllen. Daher beantragen wir, alle Frauen Oytens ab 16 mit einem persönlichen Anschreiben zu einem Austausch ins Rathaus einzuladen. Die programmatische Ausgestaltung dieser Veranstaltung, die idealerweise noch in diesem Spätsommer stattfindet, wollen wir in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten entwickeln.  

Kommentare sind geschlossen.